Volltextsuche:

Immer aktuell Informiert
Die aktuellen News finden Sie in unserem Newsbereich.

Weiter zu den News

Feuchter Gemeindewerke GmbH

Unterer Zeidlerweg 1
90537 Feucht
Fon: 09128/9914-0
Fax: 09128/9914-29

fgw@feucht-gw.de

 
 

Aktuelles

Erhöhung der Trinkwasserpreise zum 1. Januar 2018

Hoher Investitionsaufwand sichert Top-Trinkwasserqualität


Nach acht Jahren ohne Preisänderungen erhöhen die Feuchter Gemeindewerke zum 1. Januar 2018 die Trinkwasserpreise um 16,0 Cent/m³ auf 2,12 €/m³ bei einer monatlichen Grundgebühr von 2,50 Euro für den normalen Haushaltszähler mit einem Durchfluss von 2,5 Kubikmeter/Stunde. Die Erhöhung ist erforderlich um den hohen Investitionsbedarf in die Wasserförderung und das Leitungsnetz abzudecken. Der Aufsichtsrat sowie der Marktgemeinderat haben nach ihren Beratungen der Preisanpassung einstimmig zugestimmt.

Die Gemeindewerke möchten den Feuchter Bürgerinnen und Bürgern auch in Zukunft ein leistungsfähiges Trinkwassernetz und höchste Trinkwasserqualität zur Verfügung stellen. Deshalb investieren die Werke auch konsequent in den Erhalt und die Modernisierung ihrer Netzstruktur.

In den Jahren 2012 bis 2016 wurden rund 4,3 Millionen Euro investiert. Weitere Investitionen in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro werden es in den kommenden Jahren sein. Hier ist u.a. die Generalsanierung des Wasserhochbehälters am Dreibrüderberg, der Neubau einer wichtigen Versorgungsleitung nach Feucht sowie die Sanierung der Grundwasserbrunnen zu nennen. Im Rahmen der Straßensanierungen wird darüber hinaus konsequent das Leitungsnetz erneuert. Im Jahr 2016 wurden insgesamt ca. 700.000 m³ Wasser an die Bürgerinnen und Bürger geliefert. 

„Trinkwasser ist und bleibt das wichtigste Lebensmittel. Es kann durch nichts ersetzt werden. Die Versorgung mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser in ausreichender Menge ist die Aufgabe der Gemeindewerke. Unsere Bürgerinnen und Bürger wissen die hohe Trinkwasserqualität in Feucht zu schätzen“, so Raimund Vollbrecht, Geschäftsführer der Feuchter Gemeindewerke. „Nach acht Jahren konstanter Preise ist diese Preisanpassung nunmehr unumgänglich geworden“. 
 
Das Team der Kundenberatung bei den Gemeindewerken steht für Rückfragen natürlich gerne zur Verfügung.

 

 

 
Zur Startseite